Besuch im Naturgarten

naturgarten-2

Seit einigen Wochen machte sich jeden Dienstag eine Gruppe von ca. 10 Schülerinnen und Schülern gemeinsam mit Frau Senft und Frau Roland auf zu einem kleinen Ausflug in die Natur. Dabei galt es zunächst, eine Strecke von ca. 4 km zu joggen oder zu walken. Zwischendurch standen auch ein paar Dehn- und Stretchübungen auf dem Programm, die auf einem kleinen Hügel zwischen Getreidefeldern, Pferdekoppeln und blühenden Bäumen absolviert wurden. Jedes Kind durfte sich dazu eine Übung überlegen und wir hatten alle großen Spaß dabei.

Wenn alle etwas durchgeschwitzt, aber stolz darüber waren, die Runde geschafft zu haben, suchten wir noch den nahegelegenen Naturgarten auf, der zum Nabu-Lehrpfad am Bohlenweg gehört.

naturgarten-1

Der Garten ist sehr natürlich angelegt und besteht nur aus Dingen, die die Natur hergibt. Schnell krabbelte uns der eine oder andere Käfer über den Weg oder wir hörten das Summen von Bienen und Hummeln. Und tatsächlich fanden wir Bienenstöcke, um die herum es nur so von den fleißigen Insekten wimmelte. So durften wir ihnen nicht zu nahe kommen, um nicht gestochen zu werden. Eine nahegelegene Wildwiese, die auch zum Gelände gehört, bot den Bienen sicherlich ausreichend Blumen und Nektar für ihre Honigproduktion. In dem Garten war zudem noch eine Benjeshecke angelegt, die nur aus aufgeschichteten Ästen und Zweigen besteht und auf diese Weise Unterschlupf für Vögel oder Igel gewähren kann. Zudem war dort eine kleine Stelle aus aufeinander geschichteten Natursteinen zu finden, die ein Sonnenplatz für Salamander oder Blindschleichen sein kann. Wir fanden dort auch eine Kräuterspirale und ein Insektenhotel, der uns Gelegenheit zur Beobachtung kleiner Tiere gab. Zufälligerweise trafen wir eines Dienstags Herrn Koch, der sich ein wenig um die Instandhaltung des Gartens kümmert. Er freute sich sehr darüber, dass mal jemand zu Besuch kam und führte uns sehr freundlich durch den Garten. Dabei durften wir sogar in einen nahestehenden Turm klettern und das Nest eines Turmfalken bestaunen. Wir bedanken uns daher sehr herzlich bei ihm und kommen bestimmt noch einmal wieder!

Die Laufgruppe der Brüder-Grimm-Schule