Kastanien-Quiz

Kastanien-Quiz

Jede Woche versammeln sich alle Kinder und Lehrkräfte der Brüder-Grimm-Schule zum Schulsingen in der Turnhalle. Beim letzten Mal brachte Frau Pogoda ein durchsichtiges Gefäß mit. Es war gefüllt mit Kastanien. Der Rätselauftrag für die Kinder lautete herauszufinden, wie viele Kastanien in dem Gefäß enthalten sind. Wie die Kinder auf eine Lösung kommen, durfte jeder für sich selbst überlegen. Einzige Einschränkung: das Ausschütten und Zählen der Kastanien war nicht erlaubt. Erste Schätzungen und Lösungswege wurden von den Kindern eingebracht.

                          

Am Ende der Singstunde bekam jeder einen kleinen Zettel und Zeit zum Schätzen bis zur nächsten Woche. In den Klassen wurde fleißig überlegt. Viele Kinder trafen sich in der Pausenhalle, um noch einmal einen Blick auf das dort ausgestellte Gefäß zu werfen. Zeichnungen, Berechnungen und Nachbauten wurden entworfen und in den Klassen besprochen. Auf den Zetteln wurde jeweils die geschätzte Anzahl Kastanien, der Name und die Klasse des jeweiligen Kindes notiert. In Frau Pogodas Klasse wurden alle Schätzungen in einer Quiz-Box gesammelt.

In der darauffolgenden Singstunde wurde zunächst bekannt gegeben, wie viele Kastanien im Gefäß sind: Insgesamt 468 kleine braune Kugeln waren von Frau Pogoda gezählt worden. Wer hatte nun am besten geschätzt? Drei Sieger wurden ermittelt: den ersten Platz belegte Burak (Klasse 3), der zweite Platz ging an Philipp (Klasse 2a) und der dritte Platz wurde von Konstantin (Klasse 2b) eingenommen. Alle drei Kinder waren mit ihrer Schätzung sehr nah an der gesuchten Anzahl und durften sich einen Preis aussuchen.