Sommerfest 2017

Mit einem abwechslungsreichen Programm feierten Kinder, Eltern, Verwandte sowie das Kollegium der Brüder Grimm Schule am 8. Juli das traditionelle Sommerfest. Bei warmen Temperaturen fanden sich zahlreiche Besucher in der Schule ein. Gestartet wurde mit einem feierlichen Gottesdienst. Im Vordergrund stand dabei das Thema „Zeit“, denn eine besondere Zeit geht für einige Kinder bald zu Ende. Nach den Sommerferien besuchen die Viertklässler eine weiterführende Schule und einige Kinder wechseln aus verschiedenen Gründen an andere Schulen. Wir wünschen ihnen für die „neue“ Zeit alles erdenklich Gute!

Nach dem Gottesdienst standen vielfältige Angebote zur Verfügung. Auf dem Schulgelände gab es einen Bewegungsparcours, Schubkarren-Rennen und die Schulhofspielgeräte. Außerdem konnten Spielfahrzeuge aus dem AWO-Spielmobil genutzt werden. Die OGS der Brüder Grimm Schule bot das selbst entwickelte Spiel „Jakkolo“ an. Für das leibliche Wohl konnte man kalte Getränke, Kaffee, Kuchen und Würstchen erwerben. Die Kinder hatten eine schöne Zeit zum Spielen, die Erwachsenen nutzten das Fest für nette Gespräche.

 

Nachmittags kamen alle Besucher noch einmal in der Turnhalle zusammen. Dort führten die Klassen 3/4a und 3/4b unter der Leitung von Frau Mertens, Frau Pogoda, Frau Roland und Frau Liebing das Theaterstück „Die Märchenodyssee“ auf. Zum Abschluss wurde es noch einmal emotional. Frau Hermes dankte der Elternvertreterin Frau Fuest für ihr jahrelanges Engagement in der schulischen Arbeit. Die Kinder der vierten Klassen verabschiedeten sich mit einem bewegenden Lied und zum Schluss sangen alle zusammen noch ein Abschiedslied für die Kinder, die nach den Sommerferien eine neue Schule besuchen.

 

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Helferinnen und Helfer, die zum Gelingen des Sommerfestes beigetragen haben.